Herrenmode-Trends

Posted date:


Die Grundausstattung im Kleiderschrank eines Mannes ist ein klassisches Hemd. Dies ist ein Teil der Kleidung, der in der Herrenmode von primärer Bedeutung ist. Jahrelang war es ein Privileg nur für Männer. Im Laufe der Zeit hat es unzählige Veränderungen erfahren, da es zunächst sorgfältig vor der Welt verborgen war. Auch seine Länge hat sich weiterentwickelt. Für die unteren sozialen Schichten war es ein alltägliches Kleidungsstück. Hemden wurden aus Leinen- und Baumwollstoff hergestellt. Erst viele Jahre später wurden sie zum Inbegriff der Eleganz. Als sich die Männermode entwickelte, wurden sie zur ersten Bekleidungsschicht, was man an Westen und Kaftanen erkennen konnte. Die Hemden der damaligen Zeit hatten viel Verzierung und Rüschen. Sie waren oft mit Spitzenjabots verziert. Im Laufe der Jahre wurde jedoch die Mäßigung bei der Kleidung immer wichtiger. Gedämpftere Stoffe setzten sich durch und ersetzten die prunkvollen Seiden und Satins.
Das Hemd, wie wir es heute kennen, wurde auch dank der Erfindung der Stärke üblich. Der Komfort des Hemdes wurde durch steife Kragen und Knopfverschlüsse beeinflusst. Schneeweiße Hemden sind der ultimative Ausdruck von Eleganz. Moderne Modelle haben eine taillierte Silhouette und Knopfverschlüsse. Manche mögen sagen, dass ein weißes Hemd ein Klischee ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Der ursprüngliche Charakter wird durch Kragen in Formen, die dem Oval eines Männergesichts entsprechen, ergänzt. Am besten geeignet sind halb-italienische Kragen, und diejenigen, die sich durch den höchsten Grad an Formalität auszeichnen, sind gebrochene Kragen. Sie sollten mit Smokinghemden und Frack abgestimmt werden. Im Smart-Casual-Stil funktionieren Button-Down-Kragen hervorragend. Eine Besonderheit sind Stehkragen, die ohne Krawatte getragen werden sollten.
Werfen wir auch einen Blick auf die große Auswahl an Herrenhemd-Modellen. Ein gut am Körper anliegendes Hemd sollte wie eine zweite Haut sein und maximale Freiheit garantieren. Es lohnt sich, langlebige und hochwertige Stoffe zu wählen, die viele Jahre lang halten. Männer mit ausgefallenen Figuren werden sicherlich elastischere Fasern zu schätzen wissen. Wir unterscheiden u.a. typische Regular-Fit-Schnitte. Schlankere Hemdensilhouetten sind der Renner, weil sie der männlichen Figur Leichtigkeit verleihen. Die verwendeten Stoffe spielen eine wichtige Rolle. Hier ist die Auswahl fast grenzenlos. Sie können bunte Karos oder dezentere Stickereien aus einer Vielzahl von Stoffen wählen. Unter Berücksichtigung des Anlasses kann man auf eine mehr oder weniger ausgeprägte Textur des Materials setzen. Im Herbst lohnt es sich, sich für Strickhemden im lässigen Stil zu interessieren, die zusammen mit einem Button-Down-Kragen eine tolle Basis für das Wochenend-Styling sind.
Viele Männer fragen sich sicherlich, welches Hemd das eleganteste sein wird. Die wichtigsten Faktoren sind: Material, Farbe, Schnitt und Kragen. Die Marke bietet elegante Herrenhemden. Weiße und blaue Modelle sind ideal für Business-Stylings. Interessant sind auch die einzigartigen abstrakten Muster. Dank der abwechslungsreichen Schnitte sind unsere Kunden sicher, funktionale Casual-Sets zu kreieren.